Musicfarm


WERNBERGER BUAM

 


60 Jahre WERNBERGER BUAM

Im Jahre 1948 wurde die Musikgruppe von vier musikbegeisterten „Wernbergern“ gegründet. In der langen Zeit ihres Zusammenspiels haben die beliebten Musikanten in verschiedenen Besetzungen einen ganz typischen Klang und ein eigenständiges Repertoire an landläufigen Tanzstücken entwickelt. Flotte Polkas, liebliche Walzer, böhmische Melodien und alte Tramplans zählen zu den besonderen „Spezialitäten“ dieses originellen „Mittelkärntner Quartett´s“. Durch zahlreiche Musikaufnahmen sowie Auftritte im Rundfunk und Fernsehen, und vor allem durch ihre Natürlichkeit und Schwung haben sich die „Wernberger Buam“ einen großen Freundeskreis weit über Kärnten hinaus erspielt. Am liebsten spielen die vier flotten Musikanten ohne Verstärker!

Arnulf Aichholzer Arnulf AICHHOLZER
Helikon, Bassettl
9500 Villach,
Schlossgasse 10/20
Telefon: 0650-9500550

Sepp Schmölzer Sepp SCHMÖLZER
Trompete, Flügelhorn
9241 Föderlach,
Drauweg 6
Telefon: 0650-2111480

Friedl Schwarz Friedl SCHWARZ
Klarinette, Saxophon
9241 Wernberg, Gottestalerstrasse 6
Telefon: 0664-4552923

Erasmus (Rase) Uran Erasmus (Rase) URAN
Steirische Harmonika
9220 Kerschdorf,
Grabnerweg 1
Telefon: 04274-7358

 


Recherchiert und gestaltet von Arnulf Aichholzer

Wernberger Buam 1948 Im Jahre 1948 gründeten vier musikbegeisterte Wernberger eine “Tanzpartie“. Harmonika: Andreas Kneß,. Posaune: Der später längstdienende „Wernberger Bua“, Gottfried Schellander. Klarinette: Josef Hohenberger und Helikon: Rudolf Kargl. Eine Namensgebung und einheitliche Kleidung war noch nicht üblich. Wernberger Buam 1950 Ab dem Jahr 1950 leitete der legendäre Harmonikaspieler Reinhard Tschernitz die Gruppe. Posaune spielte der schon bekannte Gote, Klarinettist: Anton Obmann, Schlagzeug: Willi Pribas. Durch die besondere Spielweise und die gefühlvolle Auswahl der Musikstücke wurde diese Gruppe bald im ganzen Land bekannt und beliebt.
Chronik
-1950

 

Wernberger Buam 1954 1954 gab es eine personelle Umbesetzung. Abwechselnd zur Klarinette kam erstmalig das Saxophon, gespielt vom Konrad Haverlec, zum Einsatz. .Ab diesem Jahr hieß die Musikgruppe „Wernberger Spitzbuam“. Wernberger Buam 1960 Am Schlagzeug gab ab 1960 Viktor Rabitsch den Takt an. Ab dem Jahre 1963 prägte Jakob Rader auf der Klarinette und dem Saxophon den einzig­artigen Klang dieser Gruppe. Ab diesen Zeitpunkt nannten sie sich „Wernberger Buam“ (WB).
1954-1963

 

Wernberger Buam 1965 Erstmals zu fünft spielten sie ab dem Jahre 1965 mit dem damals 17 jährigen Arnulf Aichholzer. Er ergänzte mit seiner F-Tuba den Klang der Gruppe und sorgt seither für das musikalische Fundament und den beliebten Schwung. Wernberger Buam 1967 Einer der Höhepunkte im Jahresablauf ist noch heute das „Kirchtagladen“ mit der Villacher Bauerngman. Das Foto aus dem Jahre 1967 zeigt die Ladergruppe „Baderbauer“. Am Abend wurde am Kaiser-Josef-Platz zum Tanz aufgespielt.
1965-1967

 

Wernberger Buam 1977 Nach verschiedenen Besetzungen trafen sich Reinhard, Jakob und Arnulf im Jahre 1977 wieder, um in der so genannten „Dreierbesetzung“ mit großem Erfolg weiter zu musizieren. Im Jahre 1981 entdeckte Dr. Günther Antesberger, ORF Radio Kärnten die Gruppe und lud sie zu den ersten Aufnahmen ins Landesstudio ein. Wernberger Buam 1983 Im April 1983 wurde die erste LP/MC gemeinsam mit dem „Eisenbahner Quintett Villach“ unter dem Titel „Karntnarisch g´sungan, karntnarisch g´spielt“ produziert. Auf Grund des großen Erfolges wurden die WB zu unzähligen ORF - Life­sendungen (Frühschoppen, Messe u.ä.) eingeladen und dadurch weit über Kärnten hinaus bekannt.
1977-1983

 

Wernberger Buam 1983Im Herbst 1983 kam für den verunfallten Reinhard - Erasmus (Rase) Uran zur Gruppe, der seit dieser Zeit unermüdlich in seiner unvergleichlichen Art, auf seiner Steirischen Harmonika aufspielt. Wernberger Buam 1986Am 04. und 05.09.1986 wurden die Aufnahmen zur beliebten Fernsehreihe "Klingendes Österreich" mit Sepp Forcher am Wörthersee gedreht. Ausgestrahlt wurde die Sendung am 23.09.1986.
1983-1986

 

Wernberger Buam 1987Viel Spaß erlebten die Musikanten mit der "Fellacher Zech", die weit über 10 Jahre beim Kirchtagladen im ganzen Dorfgebiet begleitet wurde. Immer mit dabei war der "Musiktreiber" und "Tanzmeister auf Lebzeit" - Pressinger Joke! Wernberger Buam 1987Über 15 Jahre (Foto aus dem Jahre 1987) gingen die WB beim Bodensdorfer Kirchtag mit den Zechburschen "Hochleben". Großes Vergnügen bereitete das "Stanzlsingen" und beste Stimmung gab es immer mit dem jährlich neuen Kirchtagshit!
1986-1987

 

Wernberger Buam 1988Auch mit den Zechburschen aus St. Magdalen, Perau, Judendorf, Treffen, Puch und Kellerberg luden die WB viele Jahre die Bevölkerung zu den traditionellen Kirchtagen ein. Trotz der langen Spielzeiten hatten sie immer "a murds Gaude". Wernberger Buam 1989Ob beim Frühlings-, Kirchtags-, Oktober- oder Festbockbieranstich, die "Wernberger Buam", hier in der "Viererbesetzung" aus dem Jahr 1989, sind im Villacher Brauhof immer mit dabei, um für die notwendige Stimmung und Schwung zu sorgen.
1988-1989

 

Wernberger Buam 1997Im Jahre 1997 kam Sepp Schmölzer zur Gruppe. Mit dem gefühlvollem Musizieren auf seiner Trompete und am Flügelhorn passt der routinierte Musiker seit dieser Zeit bestens zur Gruppe. Wernberger Buam 2000Sonderzugfahrt "Villach grüßt Udine" im Jahre 2000. Gemeinsam mit der Bauerngman und Freund und Förderer, Bürgermeister Helmut Manzenreiter, waren die WB wieder einmal voll in Fahrt.
1997-2000

 

Wernberger Buam 2000Der Höhepunkt seit dem Bestehen der "Wernberger Buam" war die Mitwirkung bei der "Sommernacht der Volksmusik" am 08.08.2000 auf der Villacher Draubühne. Mit dabei waren eine Ladergruppe der Villacher Bauerngman, Slavko Avsenik und seine "Original Jungen Oberkrainer", die Mayrhofner u.v.a. Mit einem bunten Musikprogramm konnten die WB ca. 17.000 Volksmusikfreunde in beste Stimmung bringen. Wernberger Buam 2000Im September 2000 trat Jakob Rader in den wohlverdienten musikalischen Ruhestand. Er wurde von Friedl Schwarz abgelöst, der seit dem ersten Tag mit Begeisterung bei der Gruppe aufspielt. Sein erster großer Einsatz war bei einem internationalen Trachtentreffen in St. Moritz in der Schweiz vom 06. bis 08.10.2000. Dort konnten die WB bei mehreren Auftritten mit der Villacher Bauerngman große musikalische Erfolge feiern.
2000

 

Wernberger Buam 2001Auf Grund des über 50 jährigen Bestehens wurde am 12. Mai 2001 den "Wernberger Buam" mittels Bescheid das Recht zur Führung des Gemeindewappens der Gemeinde Wernberg durch Bürgermeister Franz Zwölber verliehen. Wernberger Buam 2002Mit einem lautstarken "LEI-LEI" besuchten die WB wie seit vielen Jahren, auch am 09.02.2002 mit der Faschingsgilde Villacher Betriebe. Anschließend wurde beim Umzug mitmarschiert und im Villacher Brauhof bei bester Stimmung flott aufgespielt.
2001-2002

 

Wernberger Buam 2003Am 14.12.2003 gab es im Rahmen der Weihnachtsfeier des Kriegsopferverbandes den ersten Auftritt als "Wernberger Stubenmusik". Sepp auf der Zither, Friedl auf der Klarinette und dem Saxophon, Rase auf der Steirischen und Arnulf auf seinem selbstgebauten Bassettl. Wernberger Buam 2004Der jährliche Höhepunkt mit musikalischem Dauereinsatz sind die Wochen rund um den Villacher Kirchtag. Das Bild aus dem Jahr 2004 zeigt die WB mit Freund und Gönner, Großbauer Hansi Leber (Krachalebauer) beim Kirchtagladen am Sonnenblumenacker in Warmbad.
2003-2004

 

Wernberger Buam 2005Vom 25. bis 30.09.2005 gab es die erste "Kärntner Pensionistengaudi" des Reiseclub´s unter Direktor Franz Poganitsch mit den WB in Rabac/Kroatien. Bei dieser "Hitreise" wurden ca. 2000 Urlauber (40 Busse) jeden Abend mit flotter Tanzmusik bei bester Stimmung unterhalten. Wernberger Buam 2007Am 13.10.2007 gab es eine Sonderzugfahrt "Villach grüßt Lienz" mit rund 500 Teilnehmern. Gemeinsam mit einer Ladergruppe der Villacher Bauerngman unter Freund und Gönner, Großbauer Joe Löscher brachten die WB Villacher Lebensfreude und Stimmung in die Dolomitenstadt.
2005-2007

Wernberger Buam
Hörproben
Wernberger Buam - A bieriger Kirchtag
A bieriger Kirchtag
Wernberger Buam - Villacher Kirchtag LIVE
Villacher Kirchtag LIVE
Wernberger Buam - 60 Jahre
60 Jahre

Willkommen | das Tonstudio | Serviceleistungen | die Technik                                         die Aufnahme | Choraufnahmen | Blasmusikaufnahmen | Mastering
Studiomiete | CD - Preisliste              Hörproben |  unsere Künstler |  Tonträger |               AGB |  Impressum |  Wegbeschreibung | E-Mail | Links

© 2000-2015  Musicfarm Recording Studio / MF-Records / Harmony Musikverlag
Tonstudio Helmut Stanitzer, A-9714 Stockenboi / Weissensee
Telefon: +43 4761 - 249,    E-Mail: office@musicfarm.info